Zwergentour mit Bach

Da das Wetter zwar nicht mehr sooo heiß und sonnig war entschlossen wir uns für eine Zwergentour. Vorteil man kann länger schlafen im Vergleich zu einer Riesentour und man steht auch nicht im Stau. Nachteil des späten Losfahrens der Zwerg ist schon wieder müde und bräuchte seinen Mittagsschlaf am Beginn der Tour. Der schöne abwechslungsreiche Weg ließ aber auch keine Müdigkeit aufkommen. Immer ging der Weg am Fluss entlang: steinig, wurzelig, steil, flach, schattig, sonnig. Weiterlesen

Riederstein Zwergentour

Die erste Tour in die Berge zu Fuss bzw. in der Kraxen sollte nicht zu lange sein aber trotzdem so lange das sich das Autofahren in die Berge lohnt. Erst sollte es zur Neureuth gehen, da wir beide aber schon so oft auf der Hütte waren, ging es einfach zwei Hügel weiter zum Berggasthof Galaun und den Riederstein. Das Wetter war für den ganzen Tag super angesagt und alles was wir brauchten war schnell in der Kraxen verstaut. Windeln, Brot, Brei, Wasser, Rassel, Hut, Sonnencreme, Kocher, Handschuh für den Fall das doch noch ein Wintereinbruch kommt und ein Sitzkissen. Über steilen Weg ging es von Kreuth hoch zum Berggasthof wo wir uns vor dem weiter Wandern zur Kapelle erst mal Stärkten und die Beine frei zappeln konnten. Schnell gings zur Kapelle und danach wieder vorbei am Berggasthof diesmal auf anderem Weg zurück zum Auto wo die erste Kraxenbergtour auch schon wieder vorbei war. Am Ende waren es 7,5 Kilometer und 470 Höhenmeter + Suppe, Brei und Kaiserschmarrn. Schöne erste Bergtour. Film zur Tour: Riederstein