Saunarunning

Kurz und knapp ein Klassiker mittlerweile bei Till und mir. Mit dem Auto an den Schliersee und auf dem Parkplatz von der Therme abgestellt. Die BOB um 10:01 Uhr Richtung Bayrischzell genommen und dort ausgestiegen. Uhren auf Start und ab zurück zum Auto. Diesmal auf einer Route die am Anfang südlich von der Bundesstrasse verläuft und erst ab Gaitau neben der Bahntrasse. Kurzer Stopp beim Edeka in Fischbachau und rum um den Schliersee. Nach guten 18,5 Kilometer und 1:40 Stunde nach kurzer Pause auf dem Bank vor der Therme ab in diese. Zwei Saunagänge später Heim. Wie immer top und sicher in dem Jahr noch mal.

Traum am Tajatörl

Samstag in der Sonne hat klar gemacht das wenn nur nordseitig noch was geht. Im Idealfall was das man nicht immer geht und die Tatsache das man mal unter der Woche gehen kann ausnutzt. Die Wahl viel auf das Tajatörl bei Ehrwald. Dafür das wir erst um 10:30 Uhr (dank dem Stau in Garmisch) an der Ehrwaldalm losgekommen sind waren die Bedingungen richtig gut. Getroffen haben wir dann auch nur 6 andere mit Tourenskie. Das Tajatörl wurde wie immer den Erwartungen gerecht 🙂

Weisswurst und Bier

Der Schnee und vor allem die Menge ist immer noch sehr überschaubar. Bisl neuen sollte es ja am Freitag gegeben habe, aber wieviel war alles als sicher. Eine Tour die fast immer geht, auch bei wenig Schnee und warmen Temperaturen ist die Aiplspitze. Bis zum Tanzeck ist man meist mit noch vielen unterwegs, aber da in den Felsen zum Gipel meist alleine. Traditionell waren auf der Aiplspitze Weisswürste mit im Rucksack und am Gipfel schnell mit dem Kocher warm gemacht. Dank der Sonne und der frühlingshaften Temperaturen wurde es auch keinem kalt. Viede zur Tour: Aipl-2017