Schöne Sommertour um den Hirschberg

Ein wunderschöner Sommertag und wir beide machten uns kurz entschlossen auf um den Hirschberg zu fahren. Die Anfahrt nach Kreuth war etwas lang, da anscheinend viele auf die Idee gekommen waren in die Gegend zu fahren. Bis zum Tegernsee waren etliche Radler und Spaziergänger unterwegs, aber durchs Söllbachtal zur Schwarzentennalm waren wir fast allein. Einkehren wollten wir oben nicht und waren in kurzer Zeit wieder unten. Nach einem Abstecher zu den Siebenhütten kehrten wir noch bei der Herzoglichen Fischzucht ein um den Tag ausklingen zu lassen.
Die Heimfahrt war vor dem Run der Ausflügler vom Tegernsee noch sehr entspannt.

Schön wars!

 

Riederstein für Groß und Klein

Besuch aus Wuppertal und gutes Wetter. Also ist Zeit die Berge (also die kleinen) zu zeigen. Aber wo kann man mit wenig Aufwand viel sehen und kann mit normalem Schuhwerk sicher unterwegs sein? Also auf den Riederstein. Kurzer Weg hoch und sogar noch eine Hütte die im November offen hat. Hoch gings auch ganz gut. Nur beim Weg runter haben wir feststellen müssen das der Sturm die Tage vorher gute Arbeit verrichtet hat. Wir mussten über unzählige Bäume klettern die über dem Weg lagen. Am Ende hatten aber alle ihren Spass und sicher wieder am Auto angekommen.
Riedderstein-Video

Zwergentour mit Bach

Da das Wetter zwar nicht mehr sooo heiß und sonnig war entschlossen wir uns für eine Zwergentour. Vorteil man kann länger schlafen im Vergleich zu einer Riesentour und man steht auch nicht im Stau. Nachteil des späten Losfahrens der Zwerg ist schon wieder müde und bräuchte seinen Mittagsschlaf am Beginn der Tour. Der schöne abwechslungsreiche Weg ließ aber auch keine Müdigkeit aufkommen. Immer ging der Weg am Fluss entlang: steinig, wurzelig, steil, flach, schattig, sonnig. Weiterlesen

Brecherspitze von Neuhaus

Sicher eine der schönsten Touren in der Region. Von Neuhaus über die Ankelalmen auf die Brecherspitze und über den Wintergipfel zurück nach Neuhaus auf den Parkplatz. Nach dem Hang an den Almen geht´s schön immer entlang des Kammes zum Gipfel. Bei anfangs taumhaften Bedingungen wurds leider immer windiger, bewölkter und unangenehmer. Aber wir haben allen Wiedrigkeiten getrotzt und die Tour überstanden. Wie erwartet im zweiten Teil ab dem Wintergipfel mit deutlich mehr als auf der ersten Hälfte.
Video zur Tour: Brecherspitze