Saunarunning

Kurz und knapp ein Klassiker mittlerweile bei Till und mir. Mit dem Auto an den Schliersee und auf dem Parkplatz von der Therme abgestellt. Die BOB um 10:01 Uhr Richtung Bayrischzell genommen und dort ausgestiegen. Uhren auf Start und ab zurück zum Auto. Diesmal auf einer Route die am Anfang südlich von der Bundesstrasse verläuft und erst ab Gaitau neben der Bahntrasse. Kurzer Stopp beim Edeka in Fischbachau und rum um den Schliersee. Nach guten 18,5 Kilometer und 1:40 Stunde nach kurzer Pause auf dem Bank vor der Therme ab in diese. Zwei Saunagänge später Heim. Wie immer top und sicher in dem Jahr noch mal.

Bike&Run ums Walberla

Gesucht eine Trailrunning Tour, die auch mit dem Chariot gut fahrbar und für untrainierte machbar ist. Gefunden haben wir eine sehr schöne Runde rund ums Walberla, mit relativ wenig Höhenmeter und tollen Wegen. Bei sommerlichen Temperaturen ging’s am späten Vormittag in Kirchehrenbach los, da, so der Plan, eine kleine Sissi im Hänger ihren Mittagsschlaf machen sollte. So der Plan. Es kam dann doch etwas anders. Technischer Defekt mangels Wartung am Fully. Kurzer Boxenstopp im Biergarten, um die Bremse wieder gangbar zu machen. Weiterlesen

Stadtlauf Nürnberg

Toll, aufstehen um halb sechs, ins Auto, Sohn abholen und nach Nürnberg
Mutter und Sohn wollen am Stadtlauf teilnehmen. Schon auf der Autobahn schüttet es wie aus Eimern. Angekommen holen die Beiden ihre Startunterlagen, immer noch im Regen. Jetzt gibt’s erstmal einen Kaffee in der Innenstadt (wenn sie auch in der fränkischen Bäckerei keine Quarktaschen kennen!) und Frühstück. Pünktlich um Zehn startet die aufgeregte Mutter und los geht’s unter Bongotrommeln auf die 6 km Strecke.
Markus und ich feuern an als sie lachend an uns vorbeiläuft. Der Regen hat sich inzwischen verdrückt. Super Laufwetter. Kurz vor dem Ziel sehen wir sie, immer noch lachend, unter einer Brücke und kurz darauf im Ziel. Eineinhalb Stunden Später geht Sohn Markus seine 10 km an. Selbstverständlich auch mit unseren Anfeuerungen. Auch er kommt winkend unter der Brücke vorbei und dann lachend im Ziel an.
Beide sind mit ihren Leistungen mehr als zufrieden und hatten sichtlich Spaß.
Anmerkungen des Vaters: Am nächsten Tag war bei beiden kein Muskelkater zu spüren -wäre also schon schneller gegangen-
Ich hatte aber vom Zuschauen auch keine Beschwerden, alles Trainingssache.