Nauders – Uina -Nauders

Endlich hat es funktioniert. Uinaschlucht an einem Tag. Für uns, da wir nicht wussten ob man einfach in die Schweiz darf, war die Varianten mit in Nauders parken die einfachste. Hat auch den Vorteil, dass man sich am Anfang bei leichten bergan einrollen kann, eine Abfahrt hat und dann weiter bis Sur En einrollen kann. Ab da gehts dann hoch zur Schlucht. Nach dem die geschafft war und es Bier auf der Sesvenna gab, gings erst mal runter bis Burgeis. Von da dann nur noch hoch nach Reschen und gemühtlich runter nach Nauders. In Summe 70 Kilometer bei super Wetter und knappe 2000 Höhenmeter.

Zugspitz zügig

Vor vier Jahren im zweiten Anlauf nach 15 Jarhen mit 2:11 Stunden gescheitert. Heute noch mal ausprobiert ob es nicht doch unter zwei Stunden geht. Wie das letzte Mal um 4:30 Uhr aus dem Bett und nach Ehrwald. Bis zur Wiener Neustadt Hütte haben sich die Beine echt schwer angefühlt, aber 5 Mintuen schnelle bis dahin als 2016. Durch den Klettersteig gings auch ganz gut und am Ende standne dann 1:56:16 auf der Uhr. Hat sich gelohnt, aber fühlt sich nach noch schneller machbar an! Glaube ich komme wieder.
Tour 2016: Zugspitze Wiener Art